Hauptmenü öffnen

erwerbslos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
erwerbslos
Alle weiteren Formen: Flexion:erwerbslos

Worttrennung:

er·werbs·los, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈvɛʁpsˌloːs]
Hörbeispiele:   erwerbslos (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Arbeit, ohne Einkommen, obwohl die Person arbeitsfähig ist

Herkunft:

Derivation des Substantivs Erwerb mit dem Fugenelement -s und dem Suffix -los

Synonyme:

[1] arbeitslos, stellungslos
[1] umgangssprachlich: auf der Straße

Sinnverwandte Wörter:

[1] arbeitssuchend, beschäftigungslos, unbeschäftigt

Gegenwörter:

[1] angestellt, berufstätig, beschäftigt, selbständig

Beispiele:

[1] Seitdem ich erwerbslos bin kann ich einen größeren Teil meiner Zeit der Arbeit bei Wikipedia widmen.
[1] Herrmann ist seit einem halben Jahr erwerbslos.
[1] In Spanien und Italien […] ist mehr als jeder zweite Jugendliche erwerbslos.[1]
[1] Als deutsche Kohle und deutscher Stahl international nicht mehr wettbewerbsfähig waren, wurden die Arbeiter zu Tausenden erwerbslos.[2]
[1] Die Zahlen der BA [der Bunderagentur für Arbeit] seien "geschönt", sie berücksichtigten nicht jene, die in den vergangenen Jahren keine Lehrstelle hatten finden können und die immer noch erwerbslos sind [, so der Deutsche Gewerksschaftsbund DGB].[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein erwerbsloser Akademiker, die erwerbslose Bevölkerung, eine erwerbslose Ehefrau, erwerbslose Jugendliche, ein erwerbsloser Landstreicher, erwerbslose Sozialhilfeempfänger, ein erwerbsloser Ungelernter
[1] sich erwerbslos melden
[1] erwerbslos gemeldet (sein)

Wortbildungen:

[*] Erwerbslose, Erwerbsloser, Erwerbslosigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erwerbslos
[*] canoonet „erwerbslos
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalerwerbslos
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „erwerbslos
[1] Duden online „erwerbslos
[1] The Free Dictionary „erwerbslos
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „erwerbslos
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „erwerbslos

Quellen:

  1. Jugend-Erwerbslosenquote - Arbeitsparadies Deutschland. In: taz.de. 10. August 2012, ISSN 1434-2006 (URL, abgerufen am 12. Januar 2016).
  2. Sola Hülsewig: Kultur - Der Phönix kämpft mit der Asche. Kohle ist im Ruhrgebiet so gut wie Vergangenheit. Der Strukturwandel gelingt jedoch nur teilweise. Projekte wie der Phönixsee in Dortmund sind prestigeträchtig, die Arbeitslosigkeit allerdings konstant hoch. In: Deutsche Welle. 17. Januar 2010 (URL, abgerufen am 12. Januar 2016).
  3. Dirk Kaufmann: Deutschland - In der Statistik angekommen. "Kind, streng Dich an! Lerne was, dann wirst Du was!", fordern um die Zukunft ihrer Kinder besorgte Eltern. Doch lohnt Bildung wirklich? Eine Studie zeigt, dass auch das Abitur immer häufiger in Arbeitslosigkeit führt. In: Deutsche Welle. 13. Oktober 2009 (URL, abgerufen am 12. Januar 2016).