Hauptmenü öffnen

erpflegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erpflege
du erpflegst
er, sie, es erpflegt
Präteritum ich erpflegte
Konjunktiv II ich erpflegte
Imperativ Singular erpflege!
erpfleg!
Plural erpflegt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erpflegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:erpflegen

Worttrennung:

er·pfle·gen, Präteritum: er·pfleg·te, Partizip II: er·pflegt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈp͡fleːɡn̩]
Hörbeispiele:   erpflegen (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet: durch Hinwendung und pflegenden Einsatz erreichen

Herkunft:

Ableitung vom Verb pflegen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Sinnverwandte Wörter:

[1] erarbeiten, erschaffen

Beispiele:

[1] „Wo Lieb und Freundschaft unsres Herzens Segen
mit Götterhand erschaffen und erpflegen.“ (1808)[1]
[1] Schönheit wird nicht geboren sondern erpflegt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „erpflegen
[1] Goethe-Wörterbuch „erpflegen

Quellen:

  1. Faust, Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe, Vers 65–66, Herausgegeben und kommentiert von Erich Trunz, München: Beck 1999

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ergeben, verpflegen