Hauptmenü öffnen

ermangeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich ermangle
ermangel
ermangele
du ermangelst
er, sie, es ermangelt
Präteritum ich ermangelte
Konjunktiv II ich ermangelte
Imperativ Singular ermangle!
ermangel!
ermangele!
Plural ermangelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ermangelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ermangeln

Worttrennung:

er·man·geln, Präteritum: er·man·gel·te, Partizip II: er·man·gelt

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈmaŋl̩n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, auch unpersönlich: fehlen, nicht da sein, nicht haben; obwohl es passend und angenehm wäre, wenn es dieses Fehlen (den Mangel) nicht gäbe

Herkunft:

Ableitung vom Verb mangeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] entbehren, vermissen lassen

Gegenwörter:

[1] aufweisen

Oberbegriffe:

[1] fehlen

Beispiele:

[1] „ Alle diese Tafeln sind durchweg flau, kontrastarm und ermangeln jeglicher Brillanz.“[2]
[1] „Der König Tschong von Tschu und der Herzog Dschuang von Tsi ermangelten der Selbsterkenntnis und wurden getötet.“[3]
[1] „Alexander Siemens war zweifellos ein guter Beamter der Firma, aber es ermangelte ihm jeglicher Schwung, jede Initiative, jede Unternehmerfreudigkeit.“[4]
[1] „Es ermangelt ihr noch der Notwendigkeit und Objektivität.“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas ermangelt jeglicher Grundlage, Begründung

Wortbildungen:

Ermangelung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ermangeln
[1] canoonet „ermangeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ermangeln
[1] The Free Dictionary „ermangeln
[1] Duden online „ermangeln

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: gemangelt