erglimmen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erglimme
du erglimmst
er, sie, es erglimmt
Präteritum ich erglomm
Konjunktiv II ich erglömme
Imperativ Singular erglimm!
erglimme!
Plural erglimmt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
erglommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:erglimmen

Anmerkung zur Flexion:

Dieses Verb wird im heutigen allgemeinen Sprachgebrauch nicht/nicht mehr in der 1. und 2. Person Singular oder Plural verwendet. Ausnahmen in Poesie und Werbung sind aber möglich. Siehe dazu auch unpersönliches Verb, Impersonale und defektives Verb, Defektivum, sowie das Verzeichnis Verben mit unvollständiger Flexion.

Worttrennung:

er·glim·men, Präteritum: er·glomm, Partizip II: er·glom·men

Aussprache:

IPA: [ɛɐ̯ˈɡlɪmən]
Hörbeispiele:   erglimmen (Info)
Reime: -ɪmən

Bedeutungen:

[1] als kleiner Lichtfleck sichtbar werden; auch: sich zeigen

Herkunft:

Ableitung vom Verb glimmen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) er-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufflammen, aufleuchten, erglänzen, erglühen, erhellen, erstrahlen

Gegenwörter:

[1] verlöschen

Oberbegriffe:

[1] leuchten

Beispiele:

[1] „Und der blasse Lichtstreifen erglühte, und die wundervolle Farbenpracht des nahenden Morgens erglomm auf dem östlichen Himmel.“[1]
[1] „Dorians langes Haar verdeckte sein Profil, aber ich könnte wetten, dass in seinen Augen Zorn erglomm.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] erglomm in der Dunkelheit, erglomm Zorn, erglomm ein Funke Hoffnung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „erglimmen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „erglimmen
[1] Duden online „erglimmen

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: erklingen, verglimmen
Anagramme: Emmerling