Hauptmenü öffnen

entreißen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, unregelmäßigBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich entreiße
du entreißt
er, sie, es entreißt
Präteritum ich entriss
Konjunktiv II ich entrisse
Imperativ Singular entreiß!
entreiße!
Plural entreißt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
entrissen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:entreißen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: entreissen

Worttrennung:

ent·rei·ßen, Präteritum: ent·riss, Partizip II: ent·ris·sen

Aussprache:

IPA: [ɛntˈʁaɪ̯sn̩]
Hörbeispiele:   entreißen (Info)
Reime: -aɪ̯sn̩

Bedeutungen:

[1] (jemandem) einen Gegenstand gewaltsam durch kräftiges/ruckartiges Ziehen wegnehmen
[2] übertragen: jemandem etwas (Abstraktes) wegnehmen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb reißen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ent-

Synonyme:

[1] entringen

Beispiele:

[1] Ein junger Mann hat mir gestern die Digitalkamera entrissen.
[2] Der Fürst von Condé aus der Nebenlinie der Bourbon wollte Katharina von Medici die Regentschaft entreißen.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] den Sieg entreißen, ein Geheimnis entreißen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „entreißen
[1] canoonet „entreißen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalentreißen
[1] The Free Dictionary „entreißen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Zweiter Hugenottenkrieg

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: einreißen, entrußen