Hauptmenü öffnen

durchkoppeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich koppele durch
du koppelst durch
er, sie, es koppelt durch
Präteritum ich koppelte durch
Konjunktiv II ich koppelte durch
Imperativ Singular koppel durch!
kopple durch!
Plural koppelt durch!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
durchgekoppelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:durchkoppeln

Worttrennung:

durch·kop·peln, Präteritum: kop·pel·te durch, Partizip II: durch·ge·kop·pelt

Aussprache:

IPA: [ˈdʊʁçˌkɔpl̩n]
Hörbeispiele:   durchkoppeln (Info)

Bedeutungen:

[1] Sprachwissenschaft: durchgehend mit Bindestrichen verbinden

Beispiele:

[1] Wenn ihr aus dem Einwohner Neustadts am Rübenberge einen Neustadt-am-Rübenberge-Einwohner macht, koppelt ihr das Ganze durch.
[1] Im Internet lässt sich beobachten, dass fälschlicherweise oft nicht durchgekoppelt wird, sondern Wörter unverbunden nebeneinanderstehen.
[1] Wenn nach Dietrich Buxtehude eine Straße benannt wird, ist durchzukoppeln: Dietrich-Buxtehude-Straße.
[1] Nicht jeder weiß, wie man richtig durchkoppelt.

Wortbildungen:

[1] Durchkopplung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „durchkoppeln
[*] canoonet „durchkoppeln
[1] Duden online „durchkoppeln