Hauptmenü öffnen

dovolit (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
dovolovat dovolit
Zeitform Wortform
Futur dovolím
ty dovolíš
on/ona/ono dovolí
my dovolíme
vy dovolíte
oni/ony/ona dovolí
Präteritum on dovolil
ona dovolila
Partizip Perfekt   dovolil
Partizip Passiv   dovolen
Imperativ Singular   dovol
Alle weiteren Formen: Flexion:dovolit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: dovolit se, dovolit si

Worttrennung:

do·vo·lit

Aussprache:

IPA: [ˈdɔvɔlɪt]
Hörbeispiele:   dovolit (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas möglich machen; erlauben
[2] jemandem sein Einverständnis zu etwas geben; erlauben, gestatten

Synonyme:

[1] umožnit
[2] povolit, připustit

Gegenwörter:

[1] znemožnit
[2] zakázat

Beispiele:

[1] Naše finanční situace nám nedovoluje zbytečné utrácení.
Unsere finanzielle Situation erlaubt uns keine unnötigen Ausgaben.
[2] Vychovatelka dětem dovolila jít na hřiště.
Die Erzieherin erlaubte den Kindern, zum Spielplatz zu gehen.
[2] Dovolte mi otázku.
Gestatten Sie mir eine Frage.

Wortbildungen:

dovolení, dovolený

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „dovolit
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „dovoliti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „dovoliti
[1, 2] seznam - slovník: „dovolit
[1, 2] centrum - slovník: „dovolit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldovolit
Ähnliche Wörter:
povolit