dovolit (Tschechisch)Bearbeiten

Verb, perfektivBearbeiten

Aspekt
imperfektives Verb perfektives Verb
dovolovat dovolit
Zeitform Wortform
Futur 1.Person Sg dovolím
2.Person Sg dovolíš
3.Person Sg dovolí
1.Person Pl dovolíme
2.Person Pl dovolíte
3.Person Pl dovolí
Präteritum m dovolil
f dovolila
Partizip Perfekt   dovolil
Partizip Passiv   dovolen
Imperativ Singular   dovol
Alle weiteren Formen: Flexion:dovolit

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses perfektive, vollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung abgeschlossen ist und nur einmalig stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben.

Anmerkung:

siehe auch: dovolit se, dovolit si

Worttrennung:

do·vo·lit

Aussprache:

IPA: [ˈdɔvɔlɪt]
Hörbeispiele:   dovolit (Info)

Bedeutungen:

[1] etwas möglich machen; erlauben
[2] jemandem sein Einverständnis zu etwas geben; erlauben, gestatten

Synonyme:

[1] umožnit
[2] povolit, připustit

Gegenwörter:

[1] znemožnit
[2] zakázat

Beispiele:

[1] Naše finanční situace nám nedovoluje zbytečné utrácení.
Unsere finanzielle Situation erlaubt uns keine unnötigen Ausgaben.
[2] Vychovatelka dětem dovolila jít na hřiště.
Die Erzieherin erlaubte den Kindern, zum Spielplatz zu gehen.
[2] Dovolte mi otázku.
Gestatten Sie mir eine Frage.

Wortbildungen:

dovolení, dovolený

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „dovolit
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „dovoliti
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „dovoliti

Ähnliche Wörter (Tschechisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: povolit