deontisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
deontisch
Alle weiteren Formen: Flexion:deontisch

Worttrennung:

de·on·tisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [deˈʔɔntɪʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die Deontik betreffend, zu ihr gehörend, auf sie Bezug nehmend

Beispiele:

[1] „Ob eine Einheit in deontischer oder epistemischer Lesart verstanden wird, hängt nicht zuletzt vom Kontext ab.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] deontische Logik

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „deontisch
[1] Duden online „deontisch
[1] wissen.de – Wörterbuch „deontisch
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „deontisch“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „deontisch

Quellen:

  1. Matthias Granzow-Emden: Deutsche Grammatik verstehen und unterrichten. Narr Verlag, Tübingen 2013, ISBN 979-3-8233-6656-0, Seite 140

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Scheintod