Hauptmenü öffnen

das Maß aller Dinge (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: das Mass aller Dinge

Worttrennung:

das Maß al·ler Din·ge

Aussprache:

IPA: [das ˈmaːs ˌalɐ ˈdɪŋə]
Hörbeispiele:   das Maß aller Dinge (Info)

Bedeutungen:

[1] der Maßstab, an dem sich alle messen; das Beste

Beispiele:

[1] [Protagoras:] Der Mensch ist das Maß aller Dinge, der seienden, dass sie sind, der nichtseienden, dass sie nicht sind.[1]
[1] Im deutschen Fußball ist der Verein Bayern München das Maß aller Dinge.
[1] Spätestens dann, wenn man liest, dass auf und im menschlichen Körper bis zu 100 Billionen Bakterien leben, weiß man: Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge.[2]
[1] Das weltweit gebräuchliche SI Einheitensystem, das Système International d’Unités, besteht aus sieben Basiseinheiten. Kilogramm, Meter, Sekunde und Kelvin. Außerdem: Ampere für die elektrische Stromstärke, Mol für die Stoffmenge, und Candela für die Lichtstärke. Die meisten der SI-Einheiten können heute durch Laborexperimente hergestellt und weitergegeben werden. Das heißt: Diese Einheiten sind überall auf der Welt nachprüfbar. Bei der Masse aber liegen die Dinge anders. Hier ist das Ur-Kilogramm nach wie vor das Maß aller Dinge. Ein kleiner Zylinder aus Platin-Iridium, 39 Millimeter hoch, 39 Millimeter im Durchmesser. Eine Zumutung für die moderne Physik.[3]
[1] Es reicht [für den Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Bank, John Cryan,] nicht zu sagen, „unsere Strategie ist, eine erfolgreiche Bank zu sein“. Das ist deutlich zu wenig für eine Bank, die eine fast 150-jährige Geschichte hat, die immer das Maß aller Dinge (zumindest in Deutschland) sein wollte.[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „das Maß aller Dinge

Quellen:

  1. Wikisource-Quellentext „Protagoras
  2. Kim Kindermann: Das Körperinnere in Posterformat. In: Deutschlandradio. 8. November 2006 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Buchkritik, URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  3. Jan Lublinski: Das Ende des Urkilos - Warum das Maß aller Massen ausgedient hat. Pierluigi Diano: Atlas der Körperwelt, Frederking&Thaler, gebunden, 184 Seiten mit 22 Ausklapptafeln. In: Deutschlandradio. 28. März 2010 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Wissenschaft im Brennpunkt, URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  4. Henrik Böhme: Standpunkt - Kommentar: Deutsche Bank auf der Sinnsuche. In: Deutsche Welle. 2. Februar 2017 (URL, abgerufen am 6. Juli 2018).
  5. Merriam-Webster Online Thesaurus „measure