bomben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bombe
du bombst
er, sie, es bombt
Präteritum ich bombte
Konjunktiv II ich bombte
Imperativ Singular bomb!
bombe!
Plural bombt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gebombt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bomben

Worttrennung:

bom·ben, Präteritum: bomb·te, Partizip II: ge·bombt

Aussprache:

IPA: [ˈbɔmbn̩]
Hörbeispiele:   bomben (Info)
Reime: -ɔmbn̩

Bedeutungen:

[1] mit Sprengkörpern (Bomben) bewerfen
[2] Sport: einen Ball mit viel Wucht und Schwung treten/werfen/schießen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Bombe durch Konversion

Synonyme:

[1] bombardieren
[2] feuern, knallen

Oberbegriffe:

[1] zerstören

Unterbegriffe:

[1] ausbomben, einbomben, zerbomben, zusammenbomben

Beispiele:

[1] „Wir bombten mit B29, sie bombten zurück mit Artillerie, Mörsern und Panzern.“[1]
[1] „Auch, wenn es ein Routineeinsatz war, bestand dennoch die Möglichkeit, in die Luft gebombt zu werden.“[2]
[2] Sie nahm Anlauf und bombte den Ball ins Tor.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in die Luft gebombt werden

Wortbildungen:

Bomber

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bomben
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bomben
[*] The Free Dictionary „bomben
[1] Duden online „bomben

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: mobben