benieden (Deutsch)Bearbeiten

Partizip IIBearbeiten

Nebenformen:

gemeindeutsch: beneidet

Worttrennung:

be·nie·den

Aussprache:

IPA:
standardsprachlich (Deutschland, Österreich): [bəˈniːdn̩]
standardsprachlich (Schweiz): [be̝ˈniːde̝n], auch: [bəˈniːdən], [bəˈniːdn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -iːdn̩

Grammatische Merkmale:

benieden ist eine flektierte Form von beneiden.
Die gesamte Flexion findest du auf der Seite Flexion:beneiden.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag beneiden.
Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115, Stichwort »beneiden«, Seite 102.
Hans Bickel, Christoph Landolt; Schweizerischer Verein für die deutsche Sprache (Herausgeber): Duden, Schweizerhochdeutsch. Wörterbuch der Standardsprache in der deutschen Schweiz. 2., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2018, ISBN 978-3-411-70418-7, Seite 105.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: bedienen, beneiden