bemitleidenswert

bemitleidenswert (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
bemitleidenswert bemitleidenswerter am bemitleidenswertesten
Alle weiteren Formen: Flexion:bemitleidenswert

Worttrennung:

be·mit·lei·dens·wert, Komparativ: be·mit·lei·dens·wer·ter, Superlativ: am be·mit·lei·dens·wer·tes·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈmɪtlaɪ̯dn̩sˌvɛɐ̯t]
Hörbeispiele:   bemitleidenswert (Info)

Bedeutungen:

[1] so negativ oder schlecht, dass es Mitleid erzeugt

Herkunft:

zusammengesetzt aus bemitleiden und dem Suffix -wert

Synonyme:

[1] bedauernswert, mitleiderregend

Gegenwörter:

[1] bewundernswert

Beispiele:

[1] Das Obdachlosenasyl voller Drogensüchtiger bot ein wahrlich bemitleidenswertes Bild.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bemitleidenswert
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbemitleidenswert