beleben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich belebe
du belebst
er, sie, es belebt
Präteritum ich belebte
Konjunktiv II ich belebte
Imperativ Singular belebe!
Plural belebt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
belebt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beleben

Worttrennung:

be·le·ben, Präteritum: be·leb·te, Partizip II: be·lebt

Aussprache:

IPA: [bəˈleːbn̩]
Hörbeispiele:   beleben (Info)
Reime: -eːbn̩

Bedeutungen:

[1] jemand oder etwas zum Leben erwecken
[2] Schwung in etwas bringen, anregen

Synonyme:

[1] reanimieren

Beispiele:

[1]
[2] Er belebte die erstarrten Gesichter mit seiner fröhlichen Art.
[2] Das frische Quellwasser belebte sie.
[2] „Die Donau belebte sich jetzt, eine Menge Barkassen und Kaiks manövrierten dort, begleitet von vielstimmigen Rufen, vom Knarren der Taue und Winden.“[1]

Wortbildungen:

wiederbeleben

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beleben
[1] canoonet „beleben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeleben
[1] The Free Dictionary „beleben
[1] Duden online „beleben
[1] wissen.de – Wörterbuch „beleben
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „beleben“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „beleben
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „beleben
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Eugen Uricaru: Scheiterhaufen und Flamme. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1984, ISBN 3-88680-500-X, Seite 136

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: benebel, beneble