ausmustern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mustere aus
du musterst aus
er, sie, es mustert aus
Präteritum ich musterte aus
Konjunktiv II ich musterte aus
Imperativ Singular mustere aus!
Plural mustert aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgemustert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausmustern

Worttrennung:

aus·mus·tern, Präteritum: mus·ter·te aus, Partizip II: aus·ge·mus·tert

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌmʊstɐn]
Hörbeispiele:   ausmustern (Info),   ausmustern (Info)

Bedeutungen:

[1] Militärdienst: als untauglich befinden
[2] österreichisch: feierlich aus einer abgeschlossenen militärischen oder polizeilichen Ausbildung in den Dienst entlassen
[3] aus dem Sortiment herausnehmen, nicht mehr führen; nicht mehr benutzen und entsorgen
[4] Textilindustrie: ein neues Muster von etwas (einem Stoff) herstellen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb mustern mit dem Derivatem aus-

Sinnverwandte Wörter:

[2] befördern
[3] aussortieren, entfernen

Beispiele:

[1] Karl wurde gezogen, aber Heinz haben sie ausgemustert.
[2]
[3] Die Winterstiefel habe ich jetzt endlich ausgemustert, die haben mir lange treu gedient, aber irgendwann ist Schluss.
[4] Wir haben Ihnen hier ein paar Meter ausgemustert, damit Sie die Stoffe besser vergleichen können.

Wortbildungen:

Ausmusterung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausmustern
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalausmustern
[1–4] Duden online „ausmustern