Hauptmenü öffnen

aus dem Leim gehen (Deutsch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

 
[2] Die Damen und der Herr sind etwas aus dem Leim gegangen.

Worttrennung:

aus dem Leim ge·hen

Aussprache:

IPA: [ˌaʊ̯s deːm ˈlaɪ̯m ˈɡeːən]
Hörbeispiele:   aus dem Leim gehen (Info)

Bedeutungen:

[1] in seine Einzelteile zerfallen, sich auflösen, kaputtgehen
[2] figurativ, Personen: stark zunehmen, dick werden

Sinnverwandte Wörter:

[1] zerbröckeln, zerbröseln
[2] verfetten

Beispiele:

[1] Ich nahm das Buch in die Hand und sah, dass es komplett aus dem Leim gegangen war.
[1] Bei der Kategorie ‹Wegwerfen› fiel ihr die Entscheidung meistens leicht – diese mottenzerfressenen Klamotten, die durchgelaufenen Schuhe, die aus dem Leim gegangenen Bücher würde nicht einmal ein Wohltätigkeitsverein mehr haben wollen; […][1]
[2] Ich bin etwas aus dem Leim gegangen, ich muss unbedingt abnehmen.
[2] Es gibt Frauen, die Angst haben, bei einer Schwangerschaft aus dem Leim zu gehen.
[2] […] erst seit kurzem können die Wissenschaftler wirklich nachweisen, warum Adipöse derart rapide aus dem Leim gehen: „Viele Fettsüchtige“, erkannte der amerikanische Stoffwechselforscher Dr. Jeffrey Flier, „leiden an einem biochemischen Defekt.“[2]
[2] Wer schon etwas aus dem Leim gegangen ist, der fühlt sich im Tank Top eher entblößt und seine Unförmigkeit den Blicken ausgesetzt.[3]
[2] In der Zeit der christstollen- und lebkuchenüberfrachteten Adventskaffeekränze und der Weihnachtsfeiern mit Martinsgans-Gelage droht der gemeine Mittvierziger bereits vor den eigentlichen Festtagen aus dem Leim zu gehen.[4]
[2] Die ist nach dem zweiten Kind ganz schön aus dem Leim gegangen![5]
[2] Derek Stone hatte sich sehr gut gehalten. […] Kaum Grau im dichten, dunklen Haar, Augen so blau wie eh und je, und eine gute Figur, denn er lief jedes Wochenende und ernährte sich ausgewogen, um nicht aus dem Leim zu gehen.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Substantiv: eine Bank geht aus dem Leim, ein Buch geht aus dem Leim, ein Stuhl geht aus dem Leim
[2] mit Substantiv: eine Frau geht aus dem Leim, ein Mann geht aus dem Leim,

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Redensarten-Index „aus dem Leim gehen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaus dem Leim gehen
[1] Duden online „Leim

Quellen:

  1. Lauren Willig: Der gestohlene Sommer. Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek 2015, ISBN 9783644220010, Seite 70 (Zitiert nach Google Books)
  2. Fettsucht – Ersehnter Leerlauf. In: Spiegel Online. Nummer 48/1980, 24. November 1980, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Oktober 2018).
  3. Thomas Hahn: Stilkritik zu Tank Top – Freie Arme für freie Kerle. In: sueddeutsche.de. 8. Oktober 2016, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 18. Oktober 2018).
  4. Bastian Sick: Zwiebelfisch – Tüten Suppe aus der Suppen Tüte. In: Spiegel Online. 16. Dezember 2009, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Oktober 2018).
  5. Liebeskrankheiten: 10 typische Symptome. brigitte.de, G+J Medien GmbH, Hamburg, Deutschland, 12. Januar 2010, abgerufen am 18. Oktober 2018 (Deutsch).
  6. Sharon Osbourne: Rache. Zwei Schwestern. Ein Traum. Die Stärkere gewinnt. feelings emotional eBooks, 2014, ISBN 9783426433263, Seite 138 (Zitiert nach Google Books)
  7. Cambridge Dictionary „fall apart“
  8. Cambridge Dictionary „come apart“
  9. Collins Wörterbuch „lose weight, gain weight, put on weight“