aufputschen (Deutsch)

Bearbeiten
Person Wortform
Präsens ich putsche auf
du putschst auf
er, sie, es putscht auf
Präteritum ich putschte auf
Konjunktiv II ich putschte auf
Imperativ Singular putsch auf!
putsche auf!
Plural putscht auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeputscht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufputschen

Anmerkung zur Konjugation:

Die konjugierte Form „du putscht auf“ ist in Österreich zulässig, da gemäß dem Österreichischen Wörterbuch bei Verben mit dem Stammauslaut …sch „auch die Endung -t (ohne vorangehendes s) korrekt“ ist. Diese Verbform wird jedoch auch im gesamten deutschen Sprachgebiet umgangssprachlich verwendet.

Worttrennung:

auf·put·schen, Präteritum: putsch·te auf, Partizip II: auf·ge·putscht

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌpʊt͡ʃn̩]
Hörbeispiele:   aufputschen (Info)

Bedeutungen:

[1] auch reflexiv: mit Energie füllen; in starke Erregung oder Aufmerksamkeit versetzen
[2] in einer Gruppe (seltener bei eine Person) die Handlungsbereitschaft erhöhen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb putschen mit dem Derivatem auf-

Sinnverwandte Wörter:

[1] auf Touren kommen, dopen, erregen
[2] agitieren, anheizen, anstacheln, aufbringen, aufhetzen, aufstacheln, aufwiegeln, hochschaukeln

Gegenwörter:

[1] beruhigen, einschlafen, runterkommen

Beispiele:

[1] Die erste Tasse Espresso am Morgen putscht mich auf.
[1] Nach dem Downer kam wieder der Upper, um sich aufzuputschen.
[1] Die kleinen Grünen putschen dich auf.
[2] Der Einheizer putscht die Massen auf.
[2] Niemand hat die Demonstranten aktiv zu Gewalttätigkeiten aufgeputscht, das hat sich hochgeschaukelt und ist dann einfach so passiert.

Wortbildungen:

Aufputschmittel

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufputschen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „aufputschen
[1, 2] The Free Dictionary „aufputschen
[1, 2] Duden online „aufputschen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufputschen