aufkommensneutral

aufkommensneutral (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
aufkommensneutral
Alle weiteren Formen: Flexion:aufkommensneutral

Worttrennung:

auf·kom·mens·neu·t·ral, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fkɔmənsnɔɪ̯ˌtʁaːl]
Hörbeispiele:   aufkommensneutral (Info)

Bedeutungen:

[1] ohne Mehrkosten

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Aufkommen, dem Fugenelement -s und dem Adjektiv neutral

Beispiele:

[1] „Wenn mit dieser Strafsteuer aber kein Geld zu verdienen ist, wie soll dann die Filternachrüstung aufkommensneutral gefördert werden?“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufkommensneutral
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „aufkommensneutral
[1] Duden online „aufkommensneutral

Quellen:

  1. Joachim Becker: Warten auf die Förderung. In: sueddeutsche.de. 11. Mai 2010, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 24. März 2016).