arschlos (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
arschlos arschloser am arschlosesten
Alle weiteren Formen: Flexion:arschlos

Worttrennung:

arsch·los, Komparativ: arsch·lo·ser, Superlativ: am arsch·lo·ses·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʁʃloːs], [ˈaːɐ̯ʃloːs]
Hörbeispiele:   arschlos (Info)

Bedeutungen:

[1] jugendsprachlich, salopp, derb: ohne Bedeutung, ohne Wert, ohne Sinn sein
[2] Weinbau: Eigenschaft der Weinrebe, bei der untere Wurzeln abgestorben sind

Beispiele:

[1] Chantals arschlose Bemerkungen rauben mir den Schlaf.
[2] Hast du deine arschlosen Reben schon herausgenommen?

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jugendsprache-Lexikon Jugendsprache Lexikon. Abgerufen am 13. Juni 2017.
[1] Fremdwort.de fremdwort.de. Abgerufen am 13. Juni 2017.
[1] Redensarten-Index „arschlos
[2] WDW Online-Wörterbuch WDW Online-Wörterbuch 4.0, Internationales und interregionales Fachwörterbuch zur Sprache und Kultur des Weines. Abgerufen am 13. Juni 2017.