anrühren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rühre an
du rührst an
er, sie, es rührt an
Präteritum ich rührte an
Konjunktiv II ich rührte an
Imperativ Singular rühre an!
Plural rührt an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angerührt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anrühren

Worttrennung:

an·rüh·ren, Präteritum: rühr·te an, Partizip II: an·ge·rührt

Aussprache:

IPA: [ˈanˌʁyːʁən]
Hörbeispiele:   anrühren (Info),   anrühren (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand oder etwas anfassen, berühren
[2] gehoben: jemand gefühlsmäßig ansprechen, berühren
[3] eine Masse durch Mischung verschiedener Substanzen herstellen
[4] meist als Verneinung oder mit Einschränkung: dem Körper zuführen, zum Beispiel durch Essen/Trinken/Rauchen

Synonyme:

[1, 2, 4] anfassen, berühren
[4] genießen

Beispiele:

[1] Rühr' mich nicht an!
[2] Seine Geschichte rührt uns an.
[3] Wir müssen den Kleister anrühren.
[4] „Schulz spricht so schnell und so viel, dass er seinen Apfelstrudel kaum anrührt.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anrühren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanrühren
[1–4] Duden online „anrühren

Quellen:

  1. Bernd Ulrich, Stefan Willeke, Dominik Butzmann: Schafft er das noch?. In: DIE ZEIT. Nummer 21, 18. Mai 2017, ISSN 0044-2070, Seite 13.