andernorts (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Nebenformen:

anderenorts, anderorts

Worttrennung:

an·dern·orts

Aussprache:

IPA: [ˈandɐnˌʔɔʁt͡s]
Hörbeispiele:   andernorts (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: an einem anderen Ort, an einer anderen Stelle

Synonyme:

[1] anderswo, woanders

Gegenwörter:

[1] hier

Beispiele:

[1] „Gezeigt werden Filme, die sich nicht nur mit der deutschen Provinz beschäftigen, sondern auch mit ländlichen Regionen andernorts.[1]
[1] „Die Bands, die die Macher der Wunderbar gerne für das Kneipenfestival engagiert hätten, waren schon andernorts gebucht.“[2]
[1] Da wir in Ludwigslust kein Haus fanden, das uns zusagte, haben wir uns schließlich andernorts umgesehen.
[1] Der Bedarf an Pflegekräften ist andernorts noch größer als hier.
[1] „Andernorts gab es deutlich mehr Unruhe.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „andernorts
[1] Duden online „anderenorts
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalandernorts
[*] The Free Dictionary „andernorts

Quellen:

  1. Provinziale statt Berlinale - Filmfest beginnt. In: Bild.de. 30. September 2011 (URL).
  2. Christian Kempf: Duo fliegt exklusiv für das Kneipenfestival aus Portugal ein. In: STUTTGARTER NACHRICHTEN. 30. September 2011 (Online)
  3. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 158.