anbei (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

anbey

Worttrennung:

an·bei

Aussprache:

IPA: [anˈbaɪ̯]
Hörbeispiele:   anbei (Info)
Reime: -aɪ̯

Bedeutungen:

[1] gehoben, schriftsprachlich: zusammen mit einem Schreiben, Brief, Paket

Synonyme:

[1] in der Anlage, anverwahrt, beiliegend, als Beilage, hierbei, beigefügt, beigelegt

Beispiele:

[1] Die ausstehenden 50 € erhältst du anbei.
[1] Anbei sende ich Ihnen die versprochenen Unterlagen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „anbei
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbei
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanbei
[1] The Free Dictionary „anbei

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Baien