altanatolische Sprache

altanatolische Sprache (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, Wortverbindung, adjektivische DeklinationBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ altanatolische Sprache altanatolische Sprachen
Genitiv altanatolischer Sprache altanatolischer Sprachen
Dativ altanatolischer Sprache altanatolischen Sprachen
Akkusativ altanatolische Sprache altanatolische Sprachen
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ die altanatolische Sprache die altanatolischen Sprachen
Genitiv der altanatolischen Sprache der altanatolischen Sprachen
Dativ der altanatolischen Sprache den altanatolischen Sprachen
Akkusativ die altanatolische Sprache die altanatolischen Sprachen
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ eine altanatolische Sprache keine altanatolischen Sprachen
Genitiv einer altanatolischen Sprache keiner altanatolischen Sprachen
Dativ einer altanatolischen Sprache keinen altanatolischen Sprachen
Akkusativ eine altanatolische Sprache keine altanatolischen Sprachen

Worttrennung:

alt·ana·to·li·sche Spra·che, Plural: alt·ana·to·li·sche Spra·chen

Aussprache:

IPA: [ˈaltʔanaˌtoːlɪʃə ˈʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:   altanatolische Sprache (Info)

Bedeutungen:

[1] nur Plural: Gesamtheit der Sprachen, die in Anatolien vor der Verbreitung der griechischen Koine gesprochen wurden
[2] Sprache, die zu dieser Gruppe gehört

Synonyme:

[1] kleinasiatische Sprachen
[2] kleinasiatische Sprache

Oberbegriffe:

[2] Sprache

Unterbegriffe:

[2] Hattisch, Hethitisch, Hurritisch, Luvisch, Lydisch, Lykisch, Palaisch, Phrygisch, Urartäisch

Beispiele:

[1] Sowohl indogermanische als auch nicht-indogermanische Sprachen gehören zu den altanatolischen Sprachen.
[2] „Die Schrift auf dem Troja-Siegel wurde als ‚hieroglyphen-luwisch‘ eingeordnet […]. Luwisch allerdings ist eine […] in weiten Teilen Kleinasiens verwendete Sprache. Dennoch zieht Korfmann den schnellen Schluß: ‚Es besteht Anlaß zu diskutieren, daß eine altanatolische Sprache hier in der Troas beheimatet war.‘“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Helmut Glück (Herausgeber): Metzler-Lexikon Sprache. 4., aktualisierte und überarbeitete Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 2010, ISBN 978-3-476-02335-3, DNB 1002407257, „altanatolische Sprachen“ Seite 32.

Quellen:

  1. Michael Zick: Neuer Streit um die Wiege unserer Kultur. In: wissenschaft.de. 1. Januar 1998, abgerufen am 5. Januar 2022.