alimentär (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
alimentär
Alle weiteren Formen: Flexion:alimentär

Worttrennung:

ali·men·tär, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [alimɛnˈtɛːɐ̯]
Hörbeispiele:   alimentär (Info)
Reime: -ɛːɐ̯

Bedeutungen:

[1] die Ernährung betreffend

Herkunft:

von lateinisch alimentarius → la „die Ernährung betreffend“[1]

Beispiele:

[1] „Darüber hinaus hat der Organismus des Heranwachsenden einen höheren, alimentär zu befriedigenden Eisenbedarf.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Eintrag „alimentär“.
[1] Duden online „alimentär

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „alimentär“
  2. Eisenmangelanämie Zugriff 1.10.12.