ala (Italienisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

l’ala

le ali

Worttrennung:

a·la, Plural: a·li

Aussprache:

IPA: [ˈala]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie bei Vögeln: Flügel
[2] Luftfahrt: Tragfläche
[3] Sport: Flügel
[4] Krempe eines Hutes

Herkunft:

aus dem gleichbedeutendem lateinischen ala → la

Oberbegriffe:

[2] aeronautica
[3] sport
[4] cappello

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] a forma di ala – flügelförmig
[3] ala destra – rechter Flügel; ala sinistra – linker Flügel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Italienischer Wikipedia-Artikel „ala
[1] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „ala
[1] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „ala
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

ala (Katalanisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

l’ala

les ales

Worttrennung:

a·la

Aussprache:

IPA: östlich: [ˈaɫə], westlich: [ˈaɫa]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Biologie (Ornithologie, Entomologie): Flügel
[2] Luftfahrt: Flügel, Tragfläche
[3] Architektur: Flügel (eines Gebäudes)
[4] Politik: Flügel (einer Partei, Gruppierung oder Ähnlichem)

Herkunft:

aus dem gleichbedeutendem lateinischen ala → la

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „ala
[1–4] Antoni Maria Alcover: Diccionari Català - Valencià - Balear. Inventari lexicogràfic i etimològic de la llengua Catalana en totes les seves formes literàries i dialectals Palma de Mallorca 1993 (10 Bände). Editorial Moll, Palma de Mallorca 1993, ISBN 84-273-0025-5 (für das Gesamtwerk), Band 1, Seite 391 f., Eintrag „ala“
[1–4] Diccionari de la llengua catalana: „ala
[1–4] Gran Diccionari de la llengua catalana: „ala

āla (Latein)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ āla ālae
Genitiv ālae ālārum
Dativ ālae ālīs
Akkusativ ālam ālās
Vokativ āla ālae
Ablativ ālā ālīs

Worttrennung:

a·la

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Achsel, Achselhöhle
[2] Zoologie: Flügel
[3] Zoologie: Fischflosse, Flosse
[4] Botanik: Achsel
[5] Militär: Flügel, Flanke
[6] Militär: Hilfstruppe
[7] Militär: an den Flügeln des Heeres angeordneten Reiterabteilungen; Reiterschar, Reiterregiment
[8] poetisch: Gruppe von Kriegern oder Jägern; Schar, Truppe
[9] Architektur: Flügel

Herkunft:

seit Naevius bezeugtes Erbwort aus dem uritalischen *aksela- ‚Achsel, Flügel‘, dem Diminutiv zu *aksi- (lateinisch axis → la)[1]

Beispiele:

[1]
[2] „Me. vox mi ad auris advolavit. So. ne ego homo infelix fui / qui non alas intervelli: volucrem vocem gestito.“ (Plaut. Amph. 325–326)[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Ala
[1, 2, 4–7, 9] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ala“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 282-283.
[1–9] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „ala“ Seite 102.
[2, 3] Edwin Habel, Friedrich Gröbel: Mittellateinisches Glossar. Unveränderter Nachdruck der 2. Auflage. Schöningh, Paderborn 1959, ISBN 3-506-73600-0, DNB 451748891, Spalte 11, Eintrag „ala“
[7] Conrad Cichorius: Ala 2. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Spalte 1224–1270.
[9] August Mau: Ala 1. In: Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE). Band I,1, Stuttgart 1893, Spalte 1223–1224.

Quellen:

  1. Michiel de Vaan: Etymological Dictionary of Latin and the other Italic Languages. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2008, ISBN 978-90-04-16797-1 (Band 7 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „axis“ Seite 66–67.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).

ala (Lettisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

KasusSingularPlural
Nominativalaalas
Genitivalasalu
Dativalaialām
Akkusativalualas
Instrumentalalualām
Lokativalāalās
Vokativalaalas

Worttrennung:

ala, Plural: alas

Aussprache:

IPA: [ˈala]
Hörbeispiele:   ala (Info)

Bedeutungen:

[1] Höhle, Loch, Bau, Grotte

Verkleinerungsformen:

aliņa

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lettischer Wikipedia-Artikel „ala
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalala
[1] Mūsdienu latviešu valodas vārdnīca: „ala
[1] Latviešu valodas vārdnīca (tezaurs.lv): „ala
[1] Valdis Bisenieks: Latviešu-vācu vārdnīca. ATĒNA, Riga 2007, ISBN 978-9984-34-263-4, Seite 65
[1] L. Ceplītis, A. Miķelsone, et al.: Latviešu valodas - pareizrakstības un pareizrunas vārdnīca. 2. Auflage. Avots, 2007, ISBN 978-9984-800-23-3, Seite 58
[1] Berthold Forssman: Wörterbuch Lettisch-Deutsch Deutsch-Lettisch. 3. Auflage. Hempen, Bremen 2014, ISBN 978-3-934106-58-1, Seite 8
[1] Eduards Ozoliņš, Jānis Endzelīns: Latviski-vāciskā vārdnīca. 2., ergänzte Auflage. A. Gulbis, Riga 1935, Seite 15

Ähnliche Wörter (Lettisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ada, aka, alā, alai, alas, ali, alu, ara, asa, aša. čala, dala, gala, kala, mala, ola, sala


ala (Okzitanisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

l’ala

las alas

Worttrennung:

a·la

Aussprache:

IPA: [ˈalo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Biologie, Ornithologie, Entomologie: der Flügel

Herkunft:

aus dem gleichbedeutenden lateinischen ala → la

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Claudi Balaguer, Patrici Pojada: Diccionari Català - Occità / Occitan - Catalan. Ediciones de la Tempestad SL, Llibres de l'Índex, Barcelona 2005, ISBN 84-95317-98-2, Seite 515, Eintrag "ala"

ala (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ ala ale
Genitiv ali al
Dativ ali alom
Akkusativ alę ale
Instrumental alą alami
Lokativ ali alach
Vokativ alo ale

Worttrennung:

a·la, Plural: a·le

Aussprache:

IPA: [ˈala], Plural: [ˈalɛ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] römisches Militär: Ala

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen ala → la[1]

Oberbegriffe:

[1] oddział

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „ala (wojskowość)
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „ala
[1] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 35.
[1] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 191.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „ala

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 35.

ala (Spanisch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutung genauer umschreiben

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

el ala

las alas

Worttrennung:

a·la, Plural: a·las

Aussprache:

IPA: [ˈala]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Flügel

Herkunft:

aus dem gleichbedeutenden lateinischen ala → la

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ala de la nariz (Nasenflügel)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Spanischer Wikipedia-Artikel „ala
[1] Real Academia Española, Diccionario de la lengua española, 2001 „ala
Ähnliche Wörter:
à la, Alá, ali