adigere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular adigō
2. Person Singular adigis
3. Person Singular adigit
1. Person Plural adigimus
2. Person Plural adigitis
3. Person Plural adigunt
Perfekt 1. Person Singular adēgī
Imperfekt 1. Person Singular adigēbam
Futur 1. Person Singular adigam
PPP adactus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular adigam
Imperativ Singular adige
Plural adigite
Alle weiteren Formen: Flexion:adigere

Worttrennung:

ad·i·ge·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: (Vieh) treibend heranführen; herantreiben, herbeitreiben
[2] transitiv: etwas mit Kraft in etwas anderes schieben oder stoßen; hineintreiben, einrammen

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb agere → la mit dem Präfix ad- → la[1]

Beispiele:

[1]
[2] „cum taleam demittes, pede taleam opprimito: si parum descendet, maleolo aut mateola adigito cavetoque ne librum scindas, cum adiges.“ (Cato agr. 45,2)[2]

Wortbildungen:

adactio, adactus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „adigo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 121-122.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „adigo
[1, 2] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „adigo“ Seite 47.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „adigo“ Seite 47.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 51.