Singular Plural
Nominativ die Zeitbombe die Zeitbomben
Genitiv der Zeitbombe der Zeitbomben
Dativ der Zeitbombe den Zeitbomben
Akkusativ die Zeitbombe die Zeitbomben
 
[1] Zeitbombe

Worttrennung:

Zeit·bom·be, Plural: Zeit·bom·ben

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tˌbɔmbə]
Hörbeispiele:   Zeitbombe (Info)
Reime: -aɪ̯tbɔmbə

Bedeutungen:

[1] Bombe, die mit einem Zeitzünder versehen ist

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zeit und Bombe

Oberbegriffe:

[1] Bombe

Beispiele:

[1] „Da Hitler bekanntlich abends vor jedem Jahrestag seines gescheiterten Putschversuchs vom 9. November 1923 im Münchner Bürgerbräukeller eine Rede hielt, beschloss Elser, in die Säule direkt hinter dem Rednerpult eine Zeitbombe einzubauen.“[1]
[1] „Weniger bekannt ist ein am 8. Dezember 1920 im rumänischen Senat verübtes Attentat mit einer Zeitbombe.[2]
[1] Das Attentat wurde mit einer Zeitbombe durchgeführt.
[1] „Sie legten ihnen Zeitbomben in die Autos.“[3]

Übersetzungen

Bearbeiten
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Zeitbombe“, Seite 1193.
[1] Duden online „Zeitbombe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitbombe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeitbombe
[*] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitbombe“ auf wissen.de
[*] The Free Dictionary „Zeitbombe
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zeitbombe
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zeitbombe

Quellen:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Georg_Elser
  2. Rumänischer Premier wurde vor achtzig Jahren Opfer eines Attentats. Abgerufen am 5. November 2020.
  3. Johannes Mario Simmel: Es muß nicht immer Kaviar sein. Mit auserlesenen Kochrezepten des Geheimagenten wider Willen. Nikol, Hamburg 2015, ISBN 978-3-86820-292-2, Seite 645. Erstveröffentlichung Zürich 1960.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Gleitbombe