Zagen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Zagen

Genitiv des Zagens

Dativ dem Zagen

Akkusativ das Zagen

Worttrennung:

Za·gen, Plural: -

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saːɡn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɡn̩

Bedeutungen:

[1] Gefühl der Bange, Ungewissheit oder Angst

Beispiele:

[1] „Für die ehrgeizige Frau, die sich schon mal kurzzeitig Hoffnung auf das Amt des Bundespräsidenten machen durfte, ist das kein Anlass für Zweifel, Zaudern oder Zagen.[1]

Redewendungen:

mit Zittern und Zagen

Wortbildungen:

zagen, zaghaft, Zaghaftigkeit, verzagen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZagen

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: www.bkz-online.de, 2010-12-23

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ganze, Ganze, Gazen, Zange