ZNS (Deutsch)Bearbeiten

AbkürzungBearbeiten

Aussprache:

IPA: [t͡sɛtʔɛnˈʔɛs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Medizin, Anatomie: Zentralnervensystem

Beispiele:

[1] Das ZNS umfasst das Gehirn und das Rückenmark.[1]
[1] Die Übermittlung der Informationen vom ZNS (also vom Gehirn bzw. Rückenmark) zu den anderen Körperteilen erfolgt aufgrund bestimmter elektrischer Impulse.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „ZNS
[1] abkuerzungen.de „ZNS
[1] Anja Steinhauer: Das Wörterbuch der Abkürzungen. Über 50 000 nationale und internationale Abkürzungen und Kurzwörter mit ihren Bedeutungen. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2011, ISBN 3-411-90269-9 „ZNS“, Seite 446.
[1] Duden, Wörterbuch medizinischer Fachbegriffe. 9., überarbeitete und ergänzte Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2012, ISBN 978-3-411-04619-5 (Redaktionelle Leitung: Ulrich Kilian) „ZNS“, Seite 835.
[1] Pschyrembel Klinisches Wörterbuch. 266., aktualisierte Auflage. de Gruyter, Berlin 2014, ISBN 3-11-033997-0 „ZNS“, Seite 2324.

Quellen:

  1. Gehirn und Lernen - Das Nervensystem. www.gehirnlernen.de, abgerufen am 6. Dezember 2019.
  2. ZNS – Das zentrale Nervensystem im Überblick. www.multiplesklerose.com, abgerufen am 6. Dezember 2019.