Wunderkerze (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Wunderkerze

die Wunderkerzen

Genitiv der Wunderkerze

der Wunderkerzen

Dativ der Wunderkerze

den Wunderkerzen

Akkusativ die Wunderkerze

die Wunderkerzen

 
[1] eine brennende Wunderkerze

Worttrennung:

Wun·der·ker·ze, Plural: Wun·der·ker·zen

Aussprache:

IPA: [ˈvʊndɐˌkɛʁt͡sə]
Hörbeispiele:   Wunderkerze (Info)

Bedeutungen:

[1] Draht, der größtenteils mit einer brennbaren Masse überzogen ist, die beim Abbrennen Funken versprüht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wunder und Kerze

Synonyme:

[1] landschaftlich: Spautzemännchen, Spritzkerze, Sprühkerze, Sternchenfeuer, Sternenspritzer/Sternspritzer, Sternensprüher/Sternsprüher, Sternlespeier, Sternschneuzer, Sternspucker, Sternwerfer

Oberbegriffe:

[1] Brennkörper

Beispiele:

[1] „Es duftete bei Gott wie am Weihnachtstag nach Wunderkerzen.[1]
[1] „Vor dem Hotel International steht die Belegschaft Spalier, aus einem Fenster des Neuen Gewandhauses hält eine junge Frau eine Wunderkerze, von den Balkonen der Häuser winken und klatschen viele Bewohner.“[2]
[1] „Eine Wunderkerze am Weihnachtsbaum hat am Montagabend den Wohnungsbrand in Neukölln ausgelöst, bei dem ein 30-Jähriger getötet wurde.“[3]
[1] „Um Mitternacht durften wir mit brennenden Wunderkerzen durch den Garten rennen und das Schaltjahr begrüßen.“[4]
[1] „Mal tanzten Flammen auf den Schultern unserer Kellner, mal versprühten Wunderkerzen Funken, mal krachte ein Tischfeuerwerk.“[5]
[1] „Am Heiligen Abend hatte der an den Lichterbaum der westlichen Welt die Wunderkerze eines ‚Friedens-Appells‘ gehängt.“[6]
[1] „In seiner Seele flammte es auf wie Wunderkerzen in der kindlichen Weihnachtszeit.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Wunderkerze anzünden, schwenken; Wunderkerzen verteilen; eine Funken sprühende Wunderkerze

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Wunderkerze
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wunderkerze
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Wunderkerze
[1] The Free Dictionary „Wunderkerze
[1] Duden online „Wunderkerze
[1] wissen.de – Wörterbuch „Wunderkerze
[1] wissen.de – Lexikon „Wunderkerze
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wunderkerze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWunderkerze
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »Wunderkerze«, Seite 2045.

Quellen:

  1. Wolfgang Koeppen: Tauben im Gras [1951]. In: Drei Romane. Tauben im Gras, Das Treibhaus, Der Tod in Rom. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1972, Seite 15 (Zitiert nach Google Books).
  2. Ulrich Schwarz: „Schließt euch an!“ In: DER SPIEGEL. Nummer 42, 16. Oktober 1989, ISSN 0038-7452, Seite 25 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 16. Dezember 2018).
  3. dpa: Wohnungsbrand durch Wunderkerze. In: taz.die tageszeitung. 5. Januar 2000, ISSN 1434-4459, Seite 22 (Ausgabe Berlin).
  4. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. 1. Auflage. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 260.
  5. Ingo Schulze: Neue Leben. Die Jugend Enrico Türmers in Briefen und Prosa. Roman. 1. Auflage. Berlin Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-8270-0052-1, Seite 256.
  6. Globale Strategie. In: DER SPIEGEL. Nummer 2, 7. Januar 1953, ISSN 0038-7452, Seite 15 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 16. Dezember 2018).
  7. Erwin Strittmatter: Ole Bienkopp. Roman. Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh 1963, Seite 34 (Lizenz des Aufbau-Verlag, Berlin; Ausgabe für die BRD).