Witzerzähler

Witzerzähler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Witzerzähler die Witzerzähler
Genitiv des Witzerzählers der Witzerzähler
Dativ dem Witzerzähler den Witzerzählern
Akkusativ den Witzerzähler die Witzerzähler

Worttrennung:

Witz·er·zäh·ler, Plural: Witz·er·zäh·ler

Aussprache:

IPA: [ˈvɪt͡sʔɛɐ̯ˌt͡sɛːlɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die Witze erzählt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Witz und Erzähler

Synonyme:

[1] Witze-Erzähler

Weibliche Wortformen:

[1] Witzerzählerin

Oberbegriffe:

[1] Erzähler

Beispiele:

[1] „Das Repertoire des Schwankerzählers bleibt im allgemeinen konstant; das des Witzerzählers wechselt.“[1]
[1] „Jetzt waren es die Juden selbst, die von der Aggression deutscher Witzerzähler aufs Korn genommen wurden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Witzerzähler
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Witzerzähler
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWitzerzähler

Quellen:

  1. Lutz Röhrich: Der Witz. Seine Formen und Funktionen. Mit tausend Beispielen in Wort und Bild. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1980, ISBN 3-423-01564-0, Seite 10.
  2. Jakob Hessing: Der jiddische Witz. Eine vergnügliche Geschichte. Beck, München 2020, ISBN 978-3-406-75473-9, Seite 124.