Hauptmenü öffnen
Asterisk.svg
Dieser Eintrag beinhaltet rekonstruierte Wörter und Wurzeln. Daher ist der Begriff in diesem Eintrag nicht direkt nachweisbar, aber hat vermutlich existiert, da er durch die Vergleichsmethodik erschlossen werden kann.
Jegliche als Runen dargestellte und mit folgender Transliteration versehene Begriffe stellen solche Rekonstruktionen dar.

ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (braudą) (Urgermanisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular

Plural

Nominativ ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (braudą)

ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ (braudō)

Genitiv ᛒᚱᚨᚢᛞᚨᛊ/-ᛁᛊ (braudas/-is)

ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ (braudǫ̂)

Dativ ᛒᚱᚨᚢᛞᚨᛇ (braudai)

ᛒᚱᚨᚢᛞᚨᛗᚨᛉ (braudamaz)

Akkusativ ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (braudą)

ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ (braudō)

Vokativ ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (braudą)

ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ (braudō)

Instrumentalis ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ (braudō)

ᛒᚱᚨᚢᛞᚨᛗᛇᛉ (braudamiz)

 
[2] ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (braudą)

in Runen:

ᛒᚱᚨᚢᛞᚨ

Worttrennung:

ᛒᚱᚨᚢ·ᛞᚨ, Plural: ᛒᚱᚨᚢᛞᛟ
(brau·dą, Plural: brau·dō)

Aussprache:

IPA: [ˈbrɑu̯.ðɑ̃], Plural: [ˈbrɑu̯.ðɔː]
Reime: -ɑu̯:.ðɑ̃

Bedeutungen:

[1] Splitter, Stück
[2] aus weißem, dunklem Mehl oder Mehlmischungen, Wasser, Salz (und ggf. Sauerteig) gebackenes Nahrungsmittel

Herkunft:

Vermutlich eine Verschmelzung von urindogermanisch *bʰerw-, *bʰrew- ("brühen, sieden") und urindogermanisch *bʰera- ("schneiden, ritzen, spalten, reiben, hämmern, hauen, kämpfen")

Gegenwörter:

[2] die süße Variante: ᚲᛟᚲᛟ (kōkô; „Kuchen“)

Oberbegriffe:

[2] ᛒᚨᚲᚨᚾᛟᛉᚹᚨᚱᛟᛉ (bakanōz warôz, „Backwaren“); ᛒᚨᚲᚨᚾᚨᛉ (bakanaz; „Backwaren, Gebäck“)

Unterbegriffe:

[1] ᛁᛊᚨᚱᚾᚨᛊᛊᛏᚢᚲᚲᛃᚨ (īsarnas stukkją; „Eisenstück“)
[2] ᚺᚹᛁᛏᚨᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (hwīta braudą; „Weißbrot“), ᛊᚹᚨᚱᛏᚨᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (swarta braudą, „Schwarzbrot“), ᚷᚱᛖᚹᚨᛒᚱᚨᚢᛞᚨ (grēwa braudą, „Graubrot“)

Beispiele:

[2] ᛁᚲᛖᛏᛟᚨᛁᚾᚨᛒᚱᚨᚢᛞᚨ
Ik etō aina braudą.
Ich esse ein Brot.
[2] ᚦᚢᛁᛉᛁᚨᛁᚾᚨᛉᚷᛟᛞᚨᛉᛒᚱᚨᚢᛞᚨ
Þū izi ainaz gōdaz braudą.
Du bist ein gutes Brot.
[2] ᚦᚢᛁᛉᛁᚨᚾᛞᛁᚹᚨᛊᛏᛗᛁᚾᛟᚷᚱᚨᚢᛏᛟᛚᚢᛒᛟᛗᛁᚾᛟᛒᚱᚨᚢᛞᚨ
Þū izi andi wast mīnō grautō lubō, mīnō braudą.
Du bist und warst mein großer Stolz, mein Brot.
[2] ᛒᚨᚱᚾᛟᛊᚲᚢᛚᚢᚾᚷᚨᛊᚢᚾᛞᚨᛒᚱᚨᚢᛞᚨᛖᛏᚨᚾᚨ
Barnō skulun gasunda braudą etana.
Kinder sollten gesundes Brot essen.

Wortbildungen:

Übersetzungen in nicht-germanische SprachenBearbeiten

[1]