Hauptmenü öffnen

Weihnachtsgeschenk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Weihnachtsgeschenk

die Weihnachtsgeschenke

Genitiv des Weihnachtsgeschenkes
des Weihnachtsgeschenks

der Weihnachtsgeschenke

Dativ dem Weihnachtsgeschenk
dem Weihnachtsgeschenke

den Weihnachtsgeschenken

Akkusativ das Weihnachtsgeschenk

die Weihnachtsgeschenke

 
[1] die Weihnachtsgeschenke liegen unter dem Weihnachtsbaum

Worttrennung:

Weih·nachts·ge·schenk, Plural: Weih·nachts·ge·schen·ke

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯naxt͡sɡəˌʃɛŋk]
Hörbeispiele:   Weihnachtsgeschenk (Info)

Bedeutungen:

[1] Geschenk, das traditionell zu Weihnachten zur Weihnachtsbescherung gemacht wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Weihnacht, Fugenelement -s und Geschenk

Synonyme:

[1] Christgeschenk

Oberbegriffe:

[1] Geschenk

Beispiele:

[1] Ich muss noch Weihnachtsgeschenke einkaufen.
[1] Hast du schon alle Weihnachtsgeschenke besorgt?
[1] „Auf dem Nachttisch verstaubte Weihnachtsgeschenke, ein von Kindern ausgeschnittener und aufgeklebter Bahnhof mit rennenden Menschen, die ganz still standen, ein Pflaumenmann und: „Flieger über Rostock“, ein Bild, das Robert gemalt hatte.“[1]
[1] „In den frühen Jahren des Vereins kommt es auch noch zur Übergabe von Hilfspaketen und Weihnachtsgeschenken aus unterschiedlichen Quellen.“[2]
[1] „Nun kauft er Weihnachtsgeschenke, freut sich über eine Buchhandlung in seiner Nachbarschaft und lädt uns zur Silversterparty ein.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

das schönste Weihnachtsgeschenk, das du mir machen konntest

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Brauchtum zu Weihnachten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weihnachtsgeschenk
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weihnachtsgeschenk
[1] canoonet „Weihnachtsgeschenk
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeihnachtsgeschenk

Quellen:

  1. Walter Kempowski: Tadellöser & Wolff. Ein bürgerlicher Roman. CW Niemeyer, Hameln 1991, ISBN 3-87585-911-1, Seite 107. Das Buch ist erstmals 1971 erschienen.
  2. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 290.
  3. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 44.