Weißbuche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Weißbuche die Weißbuchen
Genitiv der Weißbuche der Weißbuchen
Dativ der Weißbuche den Weißbuchen
Akkusativ die Weißbuche die Weißbuchen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Weissbuche

Worttrennung:

Weiß·bu·che, Plural: Weiß·bu·chen

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯sˌbuːxə]
Hörbeispiele:   Weißbuche (Info)

Bedeutungen:

[1] hauptsächlich in Mittel- und Südeuropa sowie Kleinasien wachsender Baum, der zu den Birkengewächsen gehört

Herkunft:

Determinativkompositum aus weiß und Buche

Synonyme:

[1] Hagebuche, Hainbuche, wissenschaftlich: Carpinus betulus

Oberbegriffe:

[1] Buche

Beispiele:

[1] Die Weißbuche kann über 20 Meter hoch wachsen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Weißbuche
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Weißbuche
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weißbuche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWeißbuche
[1] Duden online „Weißbuche
[1] wissen.de – Wörterbuch „Weißbuche
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Weißbuche
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Weißbuche

Deklinierte FormBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Weissbuche

Nebenformen:

Weißbuch

Worttrennung:

Weiß·bu·che

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯sˌbuːxə]
Hörbeispiele:   Weißbuche (Info)

Grammatische Merkmale:

Weißbuche ist eine flektierte Form von Weißbuch.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Weißbuch.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.