Waffenhändler

Waffenhändler (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Waffenhändler

die Waffenhändler

Genitiv des Waffenhändlers

der Waffenhändler

Dativ dem Waffenhändler

den Waffenhändlern

Akkusativ den Waffenhändler

die Waffenhändler

Worttrennung:

Waf·fen·händ·ler, Plural: Waf·fen·händ·ler

Aussprache:

IPA: [ˈvafn̩ˌhɛndlɐ]
Hörbeispiele:   Waffenhändler (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der professionell Waffen kauft und verkauft

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Waffe und Händler sowie dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Waffenlieferant

Weibliche Wortformen:

[1] Waffenhändlerin

Oberbegriffe:

[1] Händler

Beispiele:

[1] Waffenhändler haben keinen guten Ruf.
[1] „Ein begabter Programmierer, der sich über die Jahre zu einem brutalen Drogen- und Waffenhändler entwickelt.“[1]
[1] „Die St. Galler Polizei hatte seit Juli 2017 gegen den Waffenhändler ermittelt, nachdem die österreichischen Strafverfolgungsbehörden dem Mann auf die Spur gekommen waren.“[2]
[1] „In Somalia herrscht Anarchie, und das Land steht nur bei Waffenhändlern auf der Reiseroute."[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Waffenhändler“, Seite 1155.
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWaffenhändler

Quellen:

  1. Paul Le Roux: Waffenhändler, Drogenboss, Truecrypt-Erfinder. Abgerufen am 25. Februar 2018.
  2. Polizei hebt illegales Waffenarsenal aus - Händler verhaftet. Abgerufen am 25. Februar 2018.
  3. Paul Theroux: Ein letztes Mal in Afrika. Hoffmann und Campe, Hamburg 2017, ISBN 978-3-455-40526-2, Seite 23. Originalausgabe: Englisch 2013.