Vorkommnis (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Vorkommnis

die Vorkommnisse

Genitiv des Vorkommnisses

der Vorkommnisse

Dativ dem Vorkommnis
dem Vorkommnisse

den Vorkommnissen

Akkusativ das Vorkommnis

die Vorkommnisse

Worttrennung:

Vor·komm·nis, Plural: Vor·komm·nis·se

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌkɔmnɪs]
Hörbeispiele:   Vorkommnis (Info)

Bedeutungen:

[1] ein unangenehmes Ereignis

Herkunft:

Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.[1]
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs vorkommen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -nis

Synonyme:

[1] Begebenheit, Ereignis, Geschehnis, Vorfall, Zwischenfall

Beispiele:

[1] Die Schülerin berichtet ihren Eltern von einem außergewöhnlichen Vorkommnis in der Schule.
[1] Inzwischen wird der Fall in der Bundeswehr als „Besonderes Vorkommnis“ eingestuft.
[1] „Bei früheren Vorkommnissen dieser Art hatte Cook einen Häuptling als Geisel nehmen lassen, durchaus eine harte Vergeltungsmaßnahme.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vorkommnis
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorkommnis
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vorkommnis
[1] The Free Dictionary „Vorkommnis
[1] Duden online „Vorkommnis
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorkommnis

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorkommnis
  2. Tony Horwitz: Cook. Die Entdeckung eines Entdeckers. Piper, München/Zürich 2006 (übersetzt von Heike Steffen), ISBN 978-3-492-24473-2, Seite 482. Englisches Original 2002.