Vollzugsanstalt

Vollzugsanstalt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Vollzugsanstalt

die Vollzugsanstalten

Genitiv der Vollzugsanstalt

der Vollzugsanstalten

Dativ der Vollzugsanstalt

den Vollzugsanstalten

Akkusativ die Vollzugsanstalt

die Vollzugsanstalten

 
[1] Ehemalige Vollzugsanstalt

Worttrennung:

Voll·zugs·an·stalt, Plural: Voll·zugs·an·stal·ten

Aussprache:

IPA: [fɔlˈt͡suːksʔanˌʃtalt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kurz für Justizvollzugsanstalt
[2] kurz für Strafvollzugsanstalt

Abkürzungen:

[1] VA

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Vollzug und Anstalt mit dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Gefängnis, Haftanstalt, Justizanstalt, Kittchen, Knast, schwedische Gardinen, Strafanstalt, Zuchthaus

Oberbegriffe:

[1] Anstalt

Beispiele:

[1] „Als gewöhnlicher Aufenthalt im Sinne der Abschnitte 8 und 9 gelten nicht der Aufenthalt in einer Einrichtung der in § 97 Abs. 2 genannten Art und der auf richterlich angeordneter Freiheitsentziehung beruhende Aufenthalt in einer Vollzugsanstalt.“[1]
[1] „Die Tatsache, dass die Angestellten der Vollzugsanstalt schlecht und oft mit Verspätung bezahlt werden führt außerdem dazu, dass Inhaftierte vom wachhabenden Personal erpresst werden.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vollzugsanstalt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vollzugsanstalt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVollzugsanstalt
[1] The Free Dictionary „Vollzugsanstalt
[1] Duden online „Vollzugsanstalt

Quellen:

  1. Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland. In: o.A., Bundessozialhilfegesetz (BSHG). Beck, 1998, Seite 75, archiviert vom Original am 1998 abgerufen am 21. Oktober 2015 (HTML, Deutsch, München).
  2. Vollzugsanstalt. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 29. Dezember 2010, archiviert vom Original am 29. Dezember 2010 abgerufen am 21. Oktober 2015 (HTML, Deutsch, Quelle: FIDES).