Hauptmenü öffnen

Volksfeind (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Volksfeind

die Volksfeinde

Genitiv des Volksfeindes
des Volksfeinds

der Volksfeinde

Dativ dem Volksfeind
dem Volksfeinde

den Volksfeinden

Akkusativ den Volksfeind

die Volksfeinde

Worttrennung:

Volks·feind, Plural: Volks·fein·de

Aussprache:

IPA: [ˈfɔlksˌfaɪ̯nt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Person, die gegen das Volk als Ganzes handelt; Feind des Volkes

Herkunft:

Determinativkompositum aus Volk, Fugenelement -s und Feind

Sinnverwandte Wörter:

[1] Volksschädling

Weibliche Wortformen:

[1] Volksfeindin

Oberbegriffe:

[1] Feind

Beispiele:

[1] „Die Faschisten sind die erklärten Volksfeinde, verkörpern das Böse in der Welt und tragen die Kollektivschuld für die Verbrechen im Zweiten Weltkrieg.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Volksfeind
[*] canoo.net „Volksfeind
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonVolksfeind
[1] Duden online „Volksfeind

Quellen:

  1. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 275.