Vernachlässigung

Vernachlässigung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Vernachlässigung

die Vernachlässigungen

Genitiv der Vernachlässigung

der Vernachlässigungen

Dativ der Vernachlässigung

den Vernachlässigungen

Akkusativ die Vernachlässigung

die Vernachlässigungen

Worttrennung:

Ver·nach·läs·si·gung, Plural: Ver·nach·läs·si·gun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈnaːxlɛsɪɡʊŋ]
Hörbeispiele:   Vernachlässigung (Info)

Bedeutungen:

[1] Einstellung, jemanden oder etwas als geringfügig/unbedeutsam einzustufen und zu missachten

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs vernachlässigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ignoranz, Geringschätzung, Missachtung

Beispiele:

[1] „Sexueller Missbrauch, Gewalt und Vernachlässigung hinterlassen in der kindlichen Seele tiefe Spuren.“[1]
[1] „Ein Forschungsprojekt zu tödlicher Mißhandlung und Vernachlässigung von Kindern kommt zu erschreckenden Ergebnissen: Es gibt immer mehr erziehungsunfähige Eltern.“[2]
[1] „Die Bundesregierung wirft der Bahn die Vernachlässigung des Schienennetzes und der Brücken trotz milliardenschwerer Staatshilfen vor.“[3]
[1] „Um der drohenden Vernachlässigung des Umweltgedankens entgegenzuwirken, haben am Montag 42 religiöse Institutionen verschiedener Konfessionen in 14 Ländern unter Federführung des ‚Global Catholic Climate Movement‘ (GCCM) in einer gemeinsamen Absichtserklärung beschlossen, nicht mehr in Unternehmen zu investieren, die fossile Brennstoffe fördern oder mit ihnen handeln.“[4]
[1] „Die Gefahr besteht darin, dass eine Vernachlässigung der wirtschaftlichen Konsequenzen der Klimapolitik die bürgerliche Gesellschaft zerreißt.“[5]
[1] „Wer nach den häufigeren Ursachen forscht, findet schwere Vernachlässigungen im Kindesalter sowie ein Klima von Gewalt und Streit in den Familien.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Vernachlässigung seiner Aufgaben, Pflichten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vernachlässigung
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vernachlässigung
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Vernachlässigung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVernachlässigung
[*] The Free Dictionary „Vernachlässigung
[1] Duden online „Vernachlässigung
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Vernachlässigung

Quellen:

  1. Nicola Von Lutterotti: Traumatisierte Kinder altern schneller. In: FAZ.NET. 14. August 2020, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  2. Reiner Burger: Immer mehr Eltern sind erziehungsunfähig. In: FAZ.NET. 17. Oktober 2006, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  3. Bund wirft Bahn Vernachlässigung des Schienennetzes vor. In: FAZ.NET. 1. Dezember 2013, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  4. Matthias Rüb: Findet der „grüne Papst“ noch Gehör?. In: FAZ.NET. 22. Mai 2020, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  5. Gerald Braunberger: Die Kosten der Klimapolitik. In: FAZ.NET. 18. Dezember 2019, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).
  6. Martina Lenzen-Schulte: In Blut ausgedrückte Gefühle. In: FAZ.NET. 27. November 2005, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 23. August 2020).