Verkalkung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verkalkung

die Verkalkungen

Genitiv der Verkalkung

der Verkalkungen

Dativ der Verkalkung

den Verkalkungen

Akkusativ die Verkalkung

die Verkalkungen

Worttrennung:

Ver·kal·kung, Plural: Ver·kal·kun·gen

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkalkʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Vorgang der Ablagerung von Kalk
[2] Medizin: Verhärtung der Arterien mit zunehmendem Lebensalter
[3] umgangssprachlich: der Verlust an Geisteskraft im Alter

Herkunft:

Ableitung eines Substantivs zu dem Verb verkalken mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung

Synonyme:

[3] Senil

Sinnverwandte Wörter:

[1] Kalkablagerung

Gegenwörter:

[1] Entkalkung
[2] Entschlackung

Unterbegriffe:

[2] Arterienverkalkung, Gefäßverkalkung

Beispiele:

[1] Die Ablagerung von Kalk ist der im Wasser gelöste Kalkanteil, der bei Verdunstung zurückbleibt und als weiße Verkalkung sichtbar ist.
[2] Die Verkalkung der Artieren ist zurückzuführen auf eine ungute Ernährung.
[3] Manch älterer Herr oder ältere Dame wird im Alter tüdelich und man spricht von Omas oder Opas Verkalkung.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] schnelle/starke/tödliche Verkalkung

Wortbildungen:

Verb: verkalken
Substantiv: Verkalkungsüberwachung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Kalkblagerung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verkalkung
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVerkalkung
[1–3] The Free Dictionary „Verkalkung
[1] Duden online „Verkalkung
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Verkalkung