Verbstellung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Verbstellung

die Verbstellungen

Genitiv der Verbstellung

der Verbstellungen

Dativ der Verbstellung

den Verbstellungen

Akkusativ die Verbstellung

die Verbstellungen

Worttrennung:

Verb·stel·lung, Plural: Verb·stel·lun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁpˌʃtɛlʊŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Stellung des finiten Verbs (= der Personalform des Verbs) im Satz

Herkunft:

Determinativkompositum aus Verb und Stellung

Oberbegriffe:

[1] Stellung

Unterbegriffe:

[1] Verberst/Verberststellung, Verbletzt/Verbletztstellung, Verbzweit/Verbzweitstellung

Beispiele:

[1] Im Deutschen ist die Verbstellung entscheidend dafür, ob ein Satz ein Aufforderungssatz, Aussagesatz oder Fragesatz ist.
[1] Kernsatz, Stirnsatz und Spannsatz werden nach der Verbstellung unterschieden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Satz (Grammatik)#Satzklassifikation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Verbstellung
[1] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Verbstellung“. ISBN 3-520-45203-0.
[1] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Verbstellung“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.