Hauptmenü öffnen

Urpflanze (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Urpflanze

die Urpflanzen

Genitiv der Urpflanze

der Urpflanzen

Dativ der Urpflanze

den Urpflanzen

Akkusativ die Urpflanze

die Urpflanzen

Worttrennung:

Ur·pflan·ze, Plural: Ur·pflan·zen

Aussprache:

IPA: [ˈuːɐ̯ˌp͡flant͡sə]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Biologie: ein von Goethe geprägter Begriff, der einen abstrakten, gedanklichen Typus der Samenpflanzen bezeichnet

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Pflanze mit dem Präfix ur-

Beispiele:

[1] Der Begriff der Urpflanze spielte in der idealistischen Morphologie eine herausragende Rolle.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Urpflanze
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUrpflanze
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Urpflanze
[*] canoonet „Urpflanze
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 8, Seite 302, Artikel „Urpflanze“

Quellen:

  1. nach: Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 8, Seite 302, Artikel „Urpflanze“