Urgenz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Urgenz

die Urgenzen

Genitiv der Urgenz

der Urgenzen

Dativ der Urgenz

den Urgenzen

Akkusativ die Urgenz

die Urgenzen

Anmerkung zur Flexion:

Der Plural ist außer bei Bedeutung [1a] selten.

Worttrennung:

Ur·genz, Plural: Ur·gen·zen

Aussprache:

IPA: [ʊʁˈɡɛnt͡s]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛnt͡s

Bedeutungen:

[1] Dringlichkeit, Eile (überwiegend im österreichischen Sprachraum verbreitet)
[1a] Drängeln, Mahnung
[2] (fachsprachlich) Harndrang

Herkunft:

abgeleitet von lateinisch urgere (drängen), davon auch mittellateinisch urgens[1] bzw. urgentia[2]

Beispiele:

[1]
[1a] „Die erstbeklagte Partei lieferte jedoch trotz mehrerer Urgenzen den Doppelschacht nicht nach.“[3]
[1a] „Damit scheint die Erstbehörde zu meinen, die genannten Urgenzen verschiedener Erledigungen stellten ‚Ermahnungen‘ des Vorgesetzten gegenüber dem BW dar.“[4]
[1a] „Leistete aber der Haftpflichtversicherer über Urgenz des klagenden Legalzessionars den auf den Haftungshöchstbetrag fehlenden Differenzbetrag, dann fehlt für die Annahme eines hiedurch zum Ausdruck gebrachten weiterreichenden Verpflichtungswillens jegliche Grundlage.“[5]
[2]

Wortbildungen:

deutsch urgent (Adjektiv) und urgieren (Verb)
italienisch: urgenza, urgere, urgente
englisch: urgency, urge, urgent, urgently, urger
französisch: urgence, urgent, urger
spanisch: urgente

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Urgenz
[1] Österreichisches Wörterbuch: oesterreichisch.net

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: grunze