Unterbauch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Unterbauch

die Unterbäuche

Genitiv des Unterbauches
des Unterbauchs

der Unterbäuche

Dativ dem Unterbauch
dem Unterbauche

den Unterbäuchen

Akkusativ den Unterbauch

die Unterbäuche

Worttrennung:

Un·ter·bauch, Plural: Un·ter·bäu·che

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌbaʊ̯x]
Hörbeispiele:   Unterbauch (Info)

Bedeutungen:

[1] Medizin, Anatomie: der untere Bereich des Bauches (unterm Bauchnabel)

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Präfix unter- und dem Substantiv Bauch

Sinnverwandte Wörter:

[1] Unterleib

Gegenwörter:

[1] Oberbauch

Oberbegriffe:

[1] Bauch

Beispiele:

[1] Der Arzt untersuchte ihren Unterbauch.
[1] Über dem Unterbauch befindet sich der Oberbauch und darunter die Leiste(-ngegend).

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Unterbauch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Unterbauch
[*] canoonet „Unterbauch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUnterbauch
[1] Duden online „Unterbauch
[1] wissen.de – Wörterbuch „Unterbauch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Unterbauch

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Mutterbauch, Unterbau, unterbauen, Unterbauung, Unterbruch