Ungebildeter (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

starke Deklination ohne Artikel
Singular Plural
Nominativ Ungebildeter Ungebildete
Genitiv Ungebildeten Ungebildeter
Dativ Ungebildetem Ungebildeten
Akkusativ Ungebildeten Ungebildete
schwache Deklination mit bestimmtem Artikel
Singular Plural
Nominativ der Ungebildete die Ungebildeten
Genitiv des Ungebildeten der Ungebildeten
Dativ dem Ungebildeten den Ungebildeten
Akkusativ den Ungebildeten die Ungebildeten
gemischte Deklination (mit Possessivpronomen, »kein«, …)
Singular Plural
Nominativ ein Ungebildeter keine Ungebildeten
Genitiv eines Ungebildeten keiner Ungebildeten
Dativ einem Ungebildeten keinen Ungebildeten
Akkusativ einen Ungebildeten keine Ungebildeten

Worttrennung:

Un·ge·bil·de·ter, Plural: Un·ge·bil·de·te

Aussprache:

IPA: [ˈʊnɡəˌbɪldətɐ]
Hörbeispiele:   Ungebildeter (Info)

Bedeutungen:

[1] Person mit keiner oder geringer Bildung

Herkunft:

Ableitung des Substantivs (Substantivierung) vom Adjektiv ungebildet mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Gegenwörter:

[1] Gebildeter

Weibliche Wortformen:

[1] Ungebildete

Beispiele:

[1] „Die meisten Ungebildeten sind noch dazu sehr fromm und glauben alles, was der Mullah ihnen sagt.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ungebildeter
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ungebildeter
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUngebildeter
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Banause“ auf wissen.de (dort auch „Ungebildeter“)

Quellen:

  1. Nadine Düe/Fabian Forster: Auch wir dienten Deutschland. In: Bundeszentrale für politische Bildung (Herausgeber): bpb:magazin. Nummer 13, März 2018, Seite 20.