Umweltproblem (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Umweltproblem

die Umweltprobleme

Genitiv des Umweltproblems

der Umweltprobleme

Dativ dem Umweltproblem

den Umweltproblemen

Akkusativ das Umweltproblem

die Umweltprobleme

Worttrennung:

Um·welt·pro·b·lem, Plural: Um·welt·pro·b·le·me

Aussprache:

IPA: [ˈʊmvɛltpʁoˌbleːm]
Hörbeispiele:   Umweltproblem (Info)

Bedeutungen:

[1] ungelöste Schwierigkeit im Hinblick auf die Erhaltung/Wiederherstellung einer möglichst wenig geschädigten Umwelt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Umwelt und Problem

Oberbegriffe:

[1] Problem

Beispiele:

[1] „Einen Vorteil immerhin hat die Debatte: Modi ist der erste indische Premier, der öffentlich so entschieden über Umweltprobleme spricht.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Umweltproblem
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umweltproblem
[*] canoonet „Umweltproblem
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUmweltproblem

Quellen:

  1. Katrin Kuntz: Kein schöner Land. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 1, 2016, Seite 76-81, Zitat: Seite 79.