Umkreissuche (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Umkreissuche

die Umkreissuchen

Genitiv der Umkreissuche

der Umkreissuchen

Dativ der Umkreissuche

den Umkreissuchen

Akkusativ die Umkreissuche

die Umkreissuchen

Worttrennung:

Um·kreis·su·che, Plural: Um·kreis·su·chen

Aussprache:

IPA: [ˈʊmkʁaɪ̯sˌzuːxə]
Hörbeispiele:   Umkreissuche (Info)

Bedeutungen:

[1] Suche, bei der ein bestimmtes Gebiet um einen Standort herum mit betrachtet wird

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Umkreis und Suche

Oberbegriffe:

[1] Suche

Beispiele:

[1] „Zudem ist eine Umkreissuche möglich, die Anzeigen in der Umgebung auflistet.“[1]
[1] „Diese Art, Informationen zu präsentieren, entspreche viel stärker dem Denkgewohnheiten des Jägers und Sammlers Mensch als eine Umkreissuche per Textfeld, so der Zukunftsforscher.“[2]
[1] „Einen kleinen Haken hat die App-Umkreissuche nach Immobilien jedoch.“[3]
[1] „In der Professional-Edition kann das Programm jetzt außerdem Adressdaten für den deutschsprachigen Raum geokodieren und per Umkreissuche filtern.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Umkreissuche durchführen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Umkreissuche
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umkreissuche
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUmkreissuche

Quellen:

  1. Willhaben.at startet Apps für iOS und Android. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  2. Die neue Vermessung der Welt. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  3. Wohnungssuche mit Live-Bild und GPS. Abgerufen am 11. Juli 2017.
  4. CRM-System mit Kanban-Boards. Abgerufen am 11. Juli 2017.