Ulixes (Latein)Bearbeiten

Eigenname, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Ulixēs
Genitiv Ulixis
Dativ Ulixī
Akkusativ Ulixem
Vokativ Ulixēs
Ablativ Ulixe

Worttrennung:

U·li·xes

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Name für Odysseus (Ὀδυσσεύς), Sohn des Laërtes, Gemahl der Penelope, Vater des Telemachus, König von Ithaka, berühmt durch seine Klugheit und List, die er besonders während der Belagerung von Troja bewies, nach dessen Fall er zehn Jahre lang umherirrte, ehe er nach Ithaka zurückkam.

Herkunft:

etruskisch

Beispiele:

[1] „igitur demum Ulixi cor frixit prae pavore“ (Liv. Andr. poet. 30)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „Ulixes
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „Ulixes“ (Zeno.org)

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 31.