Turmzug (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

 
 
               
               
               
               
               
               
               
               
 
 
[1] mögliche Turmzüge
Singular Plural
Nominativ der Turmzug die Turmzüge
Genitiv des Turmzugs
des Turmzuges
der Turmzüge
Dativ dem Turmzug
dem Turmzuge
den Turmzügen
Akkusativ den Turmzug die Turmzüge

Worttrennung:

Turm·zug, Plural: Turm·zü·ge

Aussprache:

IPA: [ˈtʊʁmt͡suːk]
Hörbeispiele:   Turmzug (Info)

Bedeutungen:

[1] Schach: mit der Schachfigur Turm einen Zug ausführen; der Turm darf auf jedes Feld der Linie oder Reihe ziehen, auf der er steht

Herkunft:

Zusammensetzung der Substantive Turm und Zug

Oberbegriffe:

[1] Schachzug, Schach

Beispiele:

[1] „Mit diesem Turmzug besiegelt Schwarz das Schicksal seines Gegners.“[1]
[1] „Dieser und die folgenden Turmzüge zeigen erst die Tiefe der grandiosen Kombination.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Turmzug machen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTurmzug

Quellen:

  1. Wolfgang Uhlmann: Ein Leben lang Französisch. Französische Verteidigung – richtig gespielt. 1. Auflage. Joachim Beyer Verlag, Hollfeld 2004, ISBN 3-88805-271-8, Seite 61.
  2. Martin Beheim-Schwarzbach: Knaurs Schachbuch. Neue verbesserte Auflage. Droemersche Verlagsanstalt, München 1953, Seite 20.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Turnschuh