Tsuba (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Tsuba die Tsuben
Genitiv des Tsuba
des Tsubas
der Tsuben
Dativ dem Tsuba den Tsuben
Akkusativ das Tsuba die Tsuben
 
[1] der Daumen am Tsuba

Worttrennung:

Tsu·ba, Plural: Tsu·ben

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːba]
Hörbeispiele:   Tsuba (Info)
Reime: -uːba

Bedeutungen:

[1] meist aus Eisen oder Leder gearbeitetes Stichblatt des traditionellen japanischen Schwertes

Herkunft:

Entlehnung aus dem japanischen  (つば, tsuba) → ja[1]

Oberbegriffe:

[1] Stichblatt

Unterbegriffe:

[1] Katana-Tsuba

Beispiele:

[1] Ein Katana mit Scheide, Griff und Tsuba kletterte auf 15 000 DM, ein Dai-sho-Schwerterpaar mit Tsuba und Schwarzlackscheiden auf 16 000 DM.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tsuba
[1] Duden online „Tsuba
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1062.

Quellen:

  1. Duden online „Tsuba
  2. Die Weltkunst, Band 68. Abgerufen am 8. November 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Tsuga, Tuba
Anagramme: baust, staub, Staub, Tabus