Technikpanne (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Technikpanne die Technikpannen
Genitiv der Technikpanne der Technikpannen
Dativ der Technikpanne den Technikpannen
Akkusativ die Technikpanne die Technikpannen

Alternative Schreibweisen:

Technik-Panne

Worttrennung:

Tech·nik·pan·ne, Plural: Tech·nik·pan·nen

Aussprache:

IPA: [ˈtɛçnɪkˌpanə]
Hörbeispiele:   Technikpanne (Info)

Bedeutungen:

[1] Nichtfunktionieren einer technischen Vorrichtung

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Technik und Panne

Beispiele:

[1] „Wir wollten wissen, wie man sich als Gastgeber auf einen Podcast vorbereitet und wie man mit Lampenfieber und Technikpannen umgeht.“[1]
[1] „Es geht aufs Finale zu, alles lief gut, keine Technikpannen, die Anspannung ist weg, nun ist es nur noch der pure Spaß.“[2]
[1] „Wählen Sie sich bereits zehn Minuten vor dem Gespräch in den Videocall ein, um Zeit zu haben, womöglich dennoch auftretende Technikpannen zu beheben.“[3]
[1] „Ich hatte über die Technikpanne im Büro berichtet, die im Übrigen bis Dienstschluss nicht behoben worden war.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Technikpanne
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTechnikpanne

Quellen:

  1. Praxis Kommunikation 6/2021. Junfermann Verlag GmbH, 2021, ISBN 978-3-7495-0367-4, Seite 4 (Zitiert nach Google Books)
  2. Kenny Behnke-Gapp: Hellcats. BoD – Books on Demand, 2021, ISBN 978-3-7534-8216-3, Seite 19 (Zitiert nach Google Books)
  3. Silke Hell: Das Vorstellungsgespräch. C.H.Beck, 2021, ISBN 978-3-406-75419-7, Seite 24 (Zitiert nach Google Books)
  4. Paul Rudolph: Wiener Küsse – Simon & Jens. XinXii, 2021, ISBN 978-3-9594950-9-7, Seite 136 (Zitiert nach Google Books)